1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Alles geben, um Menschen das Leben zu schenken

  6. >

Kreuztrachten in Gehrden und Pömbsen leben nach zwei Jahren Zwangspause wieder auf

Alles geben, um Menschen das Leben zu schenken

Gehrden/Pömbsen

Nach zwei Jahren Zwangs-Abstinenz sind am Karfreitag in Gehrden und Pömbsen die Traditionen der Kreuztrachten wieder fortgesetzt worden – auch wenn die Resonanz noch verhaltener war als vor Corona. „Schön, dass wir wieder dürfen“, war gleichwohl bei vielen Gläubigen zu hören, die gekommen waren.

Von Frank Spiegel

Krankenhauspfarrer Ansgar Wiemers und Diakon Manfred Lohmann haben die Liturgie in Pömbsen gestaltet. Auch in Gehrden haben viele Gläubige den Kreuzträger samt Gefolge begleitet. Foto: Frank Spiegel

In Gehrden hat Pastor Detlef Stock die Karfreitagsliturgie zusammen mit Monsignore Pfarrer Andreas Kurte, Monsignore Rektor Franz Josef Hövelborn, Vikar Marcel Fischer und Diakon Klaus Lipka zelebriert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE