1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Als nächstes kommen die Container

  6. >

Neue DRK-Kita in Schwaney: Erdarbeiten sind abgeschlossen – 31 Kinder haben einen Platz – keine Warteliste

Als nächstes kommen die Container

Altenbeken-Schwaney

Diese Nachricht dürfte alle Eltern in Schwaney freuen, die zum 1. August einen Kita-Platz suchen: Die Einrichtung der provisorischen DRK-Kita an der Bischof-Balduin-Straße schreitet planmäßig voran.

Von Sonja Möller

Die Erdarbeiten für die neue DRK-Kita in Schwaney sind seit vergangenem Freitag abgeschlossen. Jetzt ist auf dem Grundstück neben der Turnhalle alles bereit für die Container, die zwei Gruppen Platz bieten. Foto: Sonja Möller

Nach derzeitigem Stand kann die neue Container-Kita zum 1. August mit 31 Kindern in zwei Gruppen starten. Jochen Bee hat als Fachbereichsleiter Zentrale Dienste bei der Gemeinde Altenbeken am Donnerstag im Ausschuss für Bildung und Soziales über den aktuellen Stand berichtet.

Die Erdarbeiten auf dem Grundstück neben der Sporthalle sollten demnach am Freitag abgeschlossen sein. Im nächsten Schritt steht die Anlieferung der Containerelemente an, die für Ende Juni geplant ist. Insgesamt wird die neue Kita aus 30 solcher Einheiten zusammengesetzt. Es gibt zum Beispiel Elemente für die Flure oder die Sanitärräume.

Die gesamte Kita entsteht auf einer Ebene. Es wird nicht in die Höhe gebaut, erläuterte Jochen Bee. Trotzdem stehe auf dem Grundstück noch ausreichend Außenfläche für die Kinder zur Verfügung. Mitte bis Ende Juli will der Träger die neuen Räume dann so einrichten, dass sich die 31 Kinder dort pudelwohl fühlen.

Mit den 31 Plätzen in der DRK-Kita sind damit alle Kinder in Schwaney, die einen Kita-Platz gesucht haben, versorgt. Nach Angaben der Verwaltung gibt es für diesen Ortsteil keine Warteliste mehr. Es sind derzeit sogar noch zwei Ü3-Plätze frei.

Auch die Zusammenstellung des Teams der DRK-Kita nimmt Formen an. Die Leitungsstelle war ausgeschrieben und ist mittlerweile besetzt, berichtet Jochen Bee nach Gesprächen mit dem Träger: „Drei Vollzeitkräfte sind bereits eingestellt. 1,5 Stellen sind noch frei. Hier läuft das Bewerbungsverfahren, hat das DRK mitgeteilt.“

Auf der Seite zur Turnhalle sind acht Parkbuchten geplant, die Eltern zum Bringen und Abholen der Kinder nutzen können. Diese sind von der Bischof-Balduin-Straße zu erreichen. Am Ende der Sackgasse befindet sich auch der Eingang der neuen Kita. Mit den zusätzlichen Parkplätzen an der Kita soll vor allem die Situation am Triftweg nicht noch weiter verschärft werden. Um die Gesamtsituation rund um die Grundschule zu entzerren, sind zudem 13 zusätzliche Parkplätze an der Brukstraße geplant.

Startseite