1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Anrufer droht Bünder Rewe-Markt mit Bombe

  6. >

Update: Unbekannter setzt Ultimatum – 50 Kunden und Mitarbeiter im Gebäude – Sprengstoffspürhunde schlagen nicht an

Anrufer droht Bünder Rewe-Markt mit Bombe

Bünde

Drohanruf im Rewe-Markt an der Brunnenallee: Ein Unbekannter erreicht die Marktleitung und sagt, dass binnen weniger Minuten etwas passieren wird. Er soll am Freitag gegen 14.30 Uhr eine Bombendrohung ausgesprochen haben.

Von Kathrin Weege

Ein unbekannter Anrufer droht, nach Ablauf eines nur Minuten lange dauernden Ultimatums Kunden im Rewe-Markt an der Brunnenallee zu schädigen. Hundeführer gehen mit den Sprengstoffspürhunden durch das Gebäude und suchen nach einer vermeintlichen Bombe. Foto: Kathrin Weege

Den genauen Sachverhalt teilt Polizeisprecher Uwe Maser aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit, erklärt aber: „Der Anrufer hat ein Ultimatum gesetzt, nach dessen Ablauf Kunden geschädigt würden.“ Etwa 50 Einkäufer und Mitarbeiter sind zu diesem Zeitpunkt im Rewe-Markt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!