1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Anteilnahme gezeigt

  6. >

Nach den tödlichen Schüssen in Espelkamp

Anteilnahme gezeigt

Espelkamp

Etwa zwölf Bürgerinnen und Bürger aus Espelkamp haben am Sonntagnachmittag Blumen und Kerzen zur Rahdener Straße gebracht.

Sie wollen ihre Anteilnahme ausdrücken: Menschen legen am Tatort Blumen und Kerzen ab. Foto: Andreas Kokemoor

Sie wollten dort, wo Donnerstag am Ende zwei Menschen den Tod fanden, ihre Anteilnahme ausdrücken.

Der 34-jährige Adis Sabic hatte angesichts der großen Betroffenheit der Menschen in Espelkamp die Aktion in sozialen Medien angestoßen. Er ist Administrator der Facebook-Gruppe „Espelkamp Unsere Stadt“. „Wir alle hoffen, dass so etwas in Espelkamp nie wieder geschieht“, sagte Sabic.

Sati K. (51) und Muharrem K. (48) waren wie berichtet am Donnerstagmorgen durch Schüsse zu Tode gekommen, die mutmaßlich der Ehemann der 51-Jährigen abgefeuert hatte. Seine Frau hatte sich vor einiger Zeit von ihm getrennt und war von Diepenau nach Espelkamp gezogen. Die Staatsanwaltschaft und Polizei ermittelt jetzt wegen Totschlags. Beide Opfer hinterlassen Familie.

Startseite