1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. AOK-Versicherte bekommen wohnortnah keine Windeln

  6. >

Patienten müssen vielerorts auf Internethändler ausweichen – Auch Vlothoer Vertrauensapotheker hat Vertrag nicht unterschrieben

AOK-Versicherte bekommen wohnortnah keine Windeln

Vlotho

Bettina M. (62) aus Vlotho hat noch ein paar Windeln übrig, die ihre Mutter (88) im Januar nicht gebraucht hat. „Damit rette ich uns über die nächsten Tage.“ Woher anschließend der Nachschub kommen wird – die 62-Jährige weiß es noch nicht.

Von Christian Althoff

Apotheker Edward Mosch aus Vlotho: AOK-Versicherte bekommen bei ihm seit Dienstag keine Windeln mehr auf Rezept. Foto: Althoff

Die allermeisten AOK-Versicherten in Westfalen-Lippe können sich von heute an ihr Inkontinenz-Material wie Windeln, Vorlagen und Höschen nicht mehr wie bisher in Sanitätshäusern oder Apotheken abholen. Denn die AOK hat den entsprechenden Vertrag zum 31. Januar gekündigt, und Apotheker und Händler lassen sich zumeist nicht auf die neuen Konditionen ein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE