1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Arzt hat Grenze überschritten

  6. >

Amtsgericht Bad Oeynhausen wertet Verhalten eines Mediziners (58) als sexuelle Belästigung – Urteil: 12.600 Euro Geldstrafe

Arzt hat Grenze überschritten

Bad Oeynhausen

Waren die Vorfälle in einer Klinik lediglich als ungebührliches Verhalten des Arztes (58) gegenüber zwei Patientinnen zu werten oder bereits als strafbare sexuelle Belästigung einzuordnen? Eindeutig als Handlung mit juristischen Folgen, wie nun das Amtsgericht befand. Wird sein Urteil rechtskräftig, muss der Mann eine empfindliche Geldstrafe bezahlen.

Von Wilhelm Adam

Amtsgericht Bad Oeynhausen. Foto: Sonja Gruhn

Selbst für den Verteidiger waren die Vorfälle eindeutig. „Ich kann mit dem Sachverhalt leben.“ Zweimal hätten die Patientinnen mit seinem Mandanten im Oktober vor zwei Jahren zwar „eine unangenehme Situation“ erlebt, aber „wie will ich hier einen objektiven sexuellen Bezug herstellen?“ Keine weiteren Zeugen seien vonnöten, denn er „komme nicht zum Ergebnis, dass ein Urteil gesprochen werden muss“. Ein Stöhnen beim Berühren der Haare sei zu „unspezifisch und kann nicht in eine sexuelle Handlung umgedeutet werden“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE