1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Auch Kinder sammeln viele Runden

  6. >

Sponsorenlauf des FC Lübbecke – Teilnehmer erzielen gutes Ergebnis – Richtfest am neuen Vereinsheim

Auch Kinder sammeln viele Runden

Lübbecke

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 7244 Runden haben die Teilnehmer von „Lübbecke läuft“ auf dem Sportplatz an der Obernfelder Allee gedreht. Der FC Lübbecke hat den 24-Stunden-Sponsorenlauf für den guten Zweck bereits zum siebten Mal ausgerichtet.

Mit von der Partie war zum ersten Mal Gesa Niedringhaus mit ihrer zweieinhalbjährigen Tochter Hedi. Kinder erwiesen sich beim Sponsorenlauf als fleißige Rundensammler: 500 steuerten die Kitas der Lübbecker Innenstadt zum Gesamtergebnis bei. Foto: Martin Nobbe

Und erneut zeigte sich, wie beliebt die Aktion bei den Lübbeckern ist. „Wir haben zwar nicht den Rundenrekord geknackt, sind aber mit der Veranstaltung rundum zufrieden. Endlich war mal wieder richtig etwas los“, sagt der zweite Vorsitzende Philipp Knappmeyer.

Auch die kleinsten Läufer hatten viel Spaß auf dem Sportplatz des FC Lübbecke. Dort entsteht derzeit ein neues Vereinsheim. Foto: Martin Nobbe

Beteiligt haben sich viele Lübbecker Einrichtungen, Firmen und Einzelläufer. Jede absolvierte Runde wird von einem Sponsor belohnt. Der Erlös kommt zum großen Teil der Jugendarbeit im FC Lübbecke zugute.

Mit dabei waren schon die ganz Kleinen: Lübbeckes Innenstadtkitas steuerten mehr als 500 Runden zum Ergebnis bei – unter anderem die Mädchen und Jungen des Kindergartens „Pusteblume“ unter Leitung von Alissa Bulk. Für die Kinder ging es nach einem Frühstück auf die Bahn. Mit dem Startzeichen des Moderators machten sie sich in Begleitung auf den Weg, um möglichst viele Runden zu sammeln.

Sogar mit Junggesellinnenabschied

Die Stadtschule, das Wittekind-Gymnasium und die Schule am Buschkamp liefen gemeinsam knapp 2000 Runden – genauso wie die Unternehmen Alhorn, Home Deluxe, Fit Finance, Gauselmann, Gehwol, Swierczy und die Stadtwerke Lübbecke. Der FC Lübbecke selbst samt „Berglöwen“ leistete mit 1500 Runden seinen sportlichen Beitrag. Besondere Leistungen erzielten einige einzelne Läufer: „Torben Wöhling fühlte sich gut und lief spontan einen Halbmarathon. Maleen Frenkel drehte bei strömendem Regen nachts um 1 Uhr ihre Runden“, berichtet Philipp Knappmeyer. „Christin Gößling eröffnete sogar ihren Junggesellinnenabschied morgens um 6 Uhr mit einer sportlichen Runde, bevor sich die Gruppe auf den Weg nach Berlin machte.“

Der Richtkranz ist im Lot, die Arbeiten gehen voran: Das Vereinsheim soll noch in diesem Jahr eröffnet werden. Foto: Silke Birkemeyer

Im Zuge der Veranstaltung feierte der FC Lübbecke außerdem Richtfest des neuen Vereinsheims am Sportgelände. Zimmermeister Ulrich Birkemeyer hatte den passenden Richtspruch für das neue Schmuckstück parat und Vorstandsmitglied Alexander Rehfeldt gelang es nach drei Anläufen, den Richtkranz ins Lot zu bringen.

„Nun wird in den nächsten Wochen das Dach gedeckt und der Innenausbau erledigt“, kündigt Philipp Knappmeyer an. Die Mitglieder hoffen – nach vielen hundert Stunden ehrenamtlicher Arbeit – auf eine offizielle Eröffnung noch in diesem Jahr.

Startseite