1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Audi-Fahrer flüchtet vor der Polizei

  6. >

Bad Salzufler (29) rast ohne Führerschein durch die Kreise Herford und Minden-Lübbecke

Audi-Fahrer flüchtet vor der Polizei

Herford/Bad Oeynhausen

Ein 29-jähriger Mann aus Bad Salzuflen hat in der Nacht zu Montag versucht, sich einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen. Der Mann raste mit einem Audi durch Herford und fuhr dabei laut Polizei mehrfach über „Rot“.

In Bad Oeynhausen konnte der Audi gestoppt werden. Foto: dpa

Beamte wollten gegen 1.49 Uhr einen schwarzen Audi auf der Umgehungsstraße Höhe Goebenstraße anhalten. Der Fahrer kam trotz mehrfachen klaren Anhaltezeichen unter Benutzung des Flashlights sowie des Blaulichts und sogar Martinshorns der Halte-Aufforderung der Beamten nicht nach. Der Audi entfernte sich mit teils hoher Geschwindigkeit über die Mindener Straße in Fahrtrichtung Löhne. In der Folge missachtete der Fahrer an Kreuzungen der Koblenzer Straße/Häger Straße die jeweils roten Ampeln „und fuhr rücksichtslos weiter auf der Loher Straße“, so die Polizei.

Die Polizei Minden-Lübbecke konnte schließlich eine Kontrollstelle an der Detmolder Straße in Bad Oeynhausen aufbauen. Dort gelang es den Beamten gegen 2.08 Uhr, das Auto zwangsweise zu stoppen. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass das am Audi befestigte Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehört, sondern zu einem in Herford zugelassenen Mercedes. Über die Herkunft des Audi konnte der 29-Jährige aus Bad Salzuflen, der keinen gültigen Führerschein hat, zunächst keine glaubhaften Angaben machen. Zudem stellten die Beamten bei dem 29-Jährigen Anzeichen von Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum fest. Daher wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Ein Arzt entnahm ihm später auf der Polizeiwache in Bad Oeynhausen eine Blutprobe. Der Mann wird sich nun in einem Strafverfahren aufgrund verschiedener Tatvorwürfe verantworten müssen.

Startseite