1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Auf den Spuren der Sprichwörter

  6. >

Im Heimatmuseum Löhne gibt es den neuen Rundgang am „Roten Faden“

Auf den Spuren der Sprichwörter

Löhne

Aus dem Alltag sind Redewendungen nicht mehr wegzudenken. Doch woher diese stammen, weiß kaum jemand. Ein kurzer Besuch im Löhner Heimatmuseum kann da helfen.

Von Kristin Wennemacher

Woher wohl die Redewendung „Öl ins Feuer gießen“ kommt, weiß Sonja Voss, Leiterin des Heimatmuseums. Foto: Kristin Wennemacher

Denn der neue Rundgang, der übrigens am „Roten Faden“ verläuft, bringt Licht ins Dunkle. „Mehr als ein Eisen im Feuer haben“, „Nicht durch die Lappen gehen lassen“ oder auch „Allerhöchste Eisenbahn“ sind Redensarten, die jeder kennt und von denen auch gelegentlich mal Gebrauch gemacht wird. Doch wie es dazu kam, dass nun fast jeder sie verwendet, zeigt der Rundgang im Heimatmuseum in den Themenräumen im Erdgeschoss.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE