1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Aufnahme jetzt ohne PCR-Test

  6. >

Neue Regeln in KHWE-Krankenhäusern

Aufnahme jetzt ohne PCR-Test

Kreis Höxter WB/üke

Das sind Erleichterungen für Patienten der vier Krankenhäuser der Katholischen Hospitalvereinigung (KHWE) im Kreis Höxter: Zweifach Geimpfte und Genesene – sechs Monate nach positivem Befund – können von sofort an ohne nachgewiesenen PCR-Test stationär aufgenommen werden.

wn

In den vier KHWE-Krankenhäusern, hier das St. Ansgar Krankenhaus in Höxter, werden zweifach Geimpfte und Genesene (sechs Monate) ohne PCR-Test stationär aufgenommen. Foto: Harald Iding

Das teilt die KHWE in einer Pressemitteilung mit. „Dafür ist es wichtig, dass jeder von uns seinen Impfausweis oder den Genesenen-Nachweis des Kreisgesundheitsamtes immer bei sich trägt“, sagt KHWE-Geschäftsführer Christian Jostes. Auch Notfallpatienten können von dieser neuen Regelung profitieren und müssen sich in diesem Fall dann keinem Covid-19-Test mehr unterziehen. Genesene, bei denen der positive Befund mehr als sechs Monate her ist und eine Impfung erhalten haben, zählen ebenfalls wie voll Geimpfte.

Patientenbesuche sind hingegen in den vier KHWE-Krankenhäusern in Bad Driburg, Brakel, Steinheim und Höxter nach wie vor nur eingeschränkt möglich. Bei längeren stationären Aufenthalten, mindestens sechs Tage. In Sondersituationen bittet die KHWE um frühzeitige Absprache der Besuchsmöglichkeit mit der jeweils behandelnden Abteilung. Ausnahmeregelungen gelten für Angehörige sterbender Patienten. In den Kreißsaal darf eine gesunde Begleitperson mitgenommen werden. Über Not- und Härtefälle wird im Einzelfall entschieden.

Christian Jostes betont: „Solange keine Herdenimmunität erzielt wurde oder es andere Vorgaben des Landesgesundheitsministerium gibt, werden wir diese Regelungen nicht verändern. Der Schutz unserer Mitarbeiter und Patienten hat weiterhin höchste Priorität.“ Der KHWE-Geschäftsführer appelliert, sich dringend weiter an die bestehenden Hygieneregeln zu halten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Häusern ist Pflicht.

Die KHWE setzt zudem weiterhin auf den Einsatz der Luca-App. Wer seine Angehörigen in den vier KHWE-Krankenhäusern Bad Driburg, Brakel, Höxter und Steinheim nach Absprache besucht, kann sich mit dem Smartphone am Eingang registrieren. Damit erklärt der Besucher, dass er keine Erkältungssymptome aufweist. Die App hilft dabei, die Kontaktinformationen der Besucher schnell und einfach zu erfassen und ermöglicht anschließend eine verschlüsselte und sichere Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt des Kreises Höxter.

Startseite
ANZEIGE