1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Aus „Lollypop“ wird „Hövelino“

  6. >

Marion Förster und Stefanie Schmitfranz eröffnen im September ein Kindermodengeschäft in Hövelhof

Aus „Lollypop“ wird „Hövelino“

Hövelhof

Der Einzelhandel hat es in Corona-Zeiten nicht leicht: komplette Schließung, Verkauf nur an Kunden mit negativem Test, Wiedereröffnung – ständig gibt es neue Vorgaben. Marion Förster und Stefanie Schmitfranz hält das aber nicht davon ab, mitten in der Pandemie die Neueröffnung ihres Kindermodengeschäfts „Hövelino“ zu planen.

Von Meike Oblau

Ein gekröntes Eichhörnchen ist das Logo von „Hövelino“, dem neuen Kindermodengeschäft von Marion Förster (links) und Stefanie Schmitfranz.Bis März „Lollypop“, bald „Hövelino“: das Kindermodengeschäft an der Hövelhofer Schloßstraße gegenüber des Rathauses. Foto: Meike Oblau

Ende Februar hatte Marianne Wiethoff wie berichtet nach 31 Jahren ihr Geschäft „Lollypop“ direkt gegenüber des Rathauses geschlossen. Mamas, Papas, Omas, Opas, Onkel und Tanten in der Sennegemeinde müssen jetzt aber nur ein paar Monate auf Kindermode an der Schl0ßstraße 23 verzichten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!