1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Aus Plan B wird noch ein Plan C

  6. >

Literaturkurs des Gymnasiums Steinheim präsentiert Theater als Projekt für Toleranz

Aus Plan B wird noch ein Plan C

Steinheim

Der Literaturkurs des Städtischen Gymnasiums Steinheim unter der Leitung von Michael Volmer präsentiert als Ergebnis der Kursarbeit im Schuljahr 2020/2021 als Eigenproduktion „Rechts außen – Ein Theaterprojekt gegen Rassismus und andere Diskriminierungen“.

Die Schüler des Literaturkurses am Gymnasium Steinheim haben einen Film gemacht. Foto: Gymnasium Steinheim

Den Kursteilnehmern sei es wichtig, auch gerade während der Coronapandemie auf andere ebenso wichtige Probleme wie Intoleranz und Unterdrückung von Minderheiten hinzuweisen und für mehr Verständnis und Zusammenhalt zu werben, teilt Volmer mit. So haben sie nach eigenen Ideen Szenen gegen Rassismus, Rechtsradikalismus, Ausländerfeindlichkeit und Hass auf Minderheiten geschrieben. Außerdem werden Intoleranz und Egoismus im Umgang mit Maßnahmen gegen das Coronavirus thematisiert. Dieses Projekt ist ein Beitrag des Literaturkurses auf dem Weg zu einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Literaturkursarbeit ist Projektarbeit und jedes Projekt schließt mit der öffentlichen Vorstellung des Projektergebnisses ab. Während im vergangenen Schuljahr die Coronabeschränkungen den damaligen Kurs beim Arbeiten an einem Theaterstück komplett ausgebremst haben und in der Theaterwerkstatt gewissermaßen Schicht war, startete der Literaturkurs seine Werkstattarbeit diesmal mit einem „Plan B“. Statt einer nicht erlaubten Theatervorführung vor Publikum sollten die selbst geschriebenen Szenen auf Video aufgenommen werden und Interessierten auf der Schulhomepage vorgestellt werden. So verfassten die Schülerinnen und Schüler jeweils Szenen für eine Gruppe von Darstellenden. „Theaterspielen mit Masken hatte vor Corona eine ganz andere Bedeutung als jetzt und niemand hat dabei vorher an OP-Maske und FFP2 gedacht. Distanzunterricht und verschärfte Kontaktbeschränkungen machten dann sogar einen ‚Plan C‘ erforderlich, so dass sie Teilnehmenden ihre Szenen noch einmal zu Solo- oder Duo-Szenen umschreiben mussten“, berichtet Volmer. Diese Szenen wurden dann mit dem eigenen Smartphone zu Hause oder draußen und, als Präsenzunterricht wieder möglich war, in der Aula des Schulzentrums gefilmt.

Die Szenenvideos können auf www.gymnasium-steinheim.de unter der Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ angeschaut werden. Dort sind zusätzlich einführende Texte zur Vorstellung des Projektes und Erlebnisberichte der Teilnehmer über die Kursarbeit veröffentlicht.

Startseite