1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Ausgebremst und verhöhnt

  6. >

Fahrer eines Fast-Foods-Restaurants wird auf der B239 in Herford angepöbelt

Ausgebremst und verhöhnt

Herford

Ein 27-jähriger Herforder ist am Samstag von einer Autofahrerin ausgebremst und von ihrem Beifahrer beleidigt worden. Wegen des Vorwurfs der Nötigung im Straßenverkehr sucht die Polizei nach den Beteiligten.

Symbolbild. Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, wurde sie am späten Samstagabend zu einem Einsatz auf die B239 im Bereich der Abfahrt Elverdisser Straße gerufen. Vor Ort teilte der 27-jährige Fahrer eines Fast-Food Restaurants mit, dass er von einem bisher unbekannten Fahrzeug ausgebremst und von dem Beifahrer beleidigt wurde.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr der Herforder gegen 00.45 Uhr die B239 in Richtung Bad Salzuflen. Zu Beginn der zweispurigen Umgehungsstraße wurde der weiße Renault von einem schwarzen Kleinwagen überholt und ohne erkennbaren Grund von der Fahrerin ausgebremst. Im Bereich der Ausfahrt der Elverdisser Straße wurde der 27-Jährige erneut von dem Kleinwagen überholt und in der Ausfahrt bis zum Stillstand ausgebremst.

Danach sei der offenbar alkoholisierte Beifahrer ausgestiegen, habe den Herforder mehrfach beleidigt und ihn körperlich angegriffen. Anschließend trat der Unbekannte noch gegen den rechten Außenspiegel und beschädigte ihn. Danach setzte er sich wieder in das schwarze Fahrzeug, das davon fuhr.

Der Beifahrer soll etwa 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein und schwarze Haare haben. Er trug zur Tatzeit ein schwarzes T-Shirt. Die Ermittlungen zum Halter des Autos dauern noch an. Die Polizei hofft auf weitere Zeugen, die die Situation an der Ausfahrt beobachtet haben und weitere Angaben machen können: 05221/8880.

Startseite