1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Auto aus einer Lagerhalle gestohlen

  6. >

Nach einem Einbruchdiebstahl in Herford stellt die Polizei fünf Verdächtige im Alter von 16 bis 18 Jahren

Auto aus einer Lagerhalle gestohlen

Herford

Fünf Heranwachsende aus Enger, Bünde und Hiddenhausen stehen unter Verdacht, am Samstag ein Auto aus der Lagerhalle einer Firma an der Oststraße in Herford gestohlen zu haben. Die Polizei traf die Gruppe auf einem Feldweg an.

Symbolbild. Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, löste am Samstag um kurz nach Mitternacht der Alarm einer Firma an der Oststraße aus. Der 49-jährige Inhaber bemerkte daraufhin, dass sich fünf Personen Zutritt zu einer Lagerhalle verschafft haben und aus der Halle einen blauen VW entwendeten. Der Mann verständigte umgehend die Polizei, die eine Fahndung einleitete.

Auf Höhe des Orthwegs trafen die Beamten den VW an, der mit Fahrer, Beifahrer und mehreren Personen auf der Rückbank besetzt war. Jedoch entfernte sich das Auto Richtung Engerstraße. Auf Höhe der Diebrocker Straße verloren die Beamten zunächst den Sichtkontakt. Kurze Zeit später stellten sie fest, dass die bis dahin Unbekannten das Fahrzeug am Südbachweg abgestellt haben und augenscheinlich zu Fuß geflüchtet waren.

Überwachungsvideo ausgewertet

Auf einem Feldweg zwischen „Im Siederdissen“ und Heiermühlenbach trafen die Polizisten dann fünf Personen an, auf die die Beschreibung des Firmeninhabers zutraf und die zuvor in dem VW gesehen worden waren. Es handelt sich um einen 18-jährigen Hiddenhauser, einen 18-jährigen Engeraner sowie drei junge Frauen: zwei 16-Jährige und eine 17-Jährige aus Enger und Bünde. Alle fünf wurden zunächst zur Sachverhaltsklärung auf die Herforder Wache gebracht.

Erste Auswertungen eines Überwachungsvideos der Lagerhalle ergaben, dass die Gruppe offenbar gewaltsam ein Fenster der Halle öffnete, um in das Gebäude zu gelangen. Von innen öffneten sie ein Rolltor, um mit dem Auto die Lagerhalle verlassen zu können. Laut Polizei fuhr der 18-jährige Hiddenhauser das Auto. Den Fahrzeugschlüssel hatten die Verdächtigen den Angaben zufolge zuvor bei einer Durchsuchung der Lagerhalle gefunden.

Hiddenhauser hatte auch keinen Führerschein

Die jungen Frauen verließen die Lagerhalle zunächst zu Fuß in Richtung Engerstraße. Wann sie zu den beiden Männern in den VW stiegen, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die drei 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen wurden im Anschluss an die Befragung in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Auf alle fünf kommen Anzeigen wegen besonders schweren Diebstahls von Kraftfahrzeugen zu. Bei dem Hiddenhauser, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, verlief ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest positiv. Er muss sich zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Die beiden 18-Jährigen kamen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

Startseite