1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Auto kracht gegen Wohnhaus und geht in Flammen auf

  6. >

Feuerwehr Paderborn kann Übergreifen der Flammen auf Haus verhindern

Auto kracht gegen Wohnhaus und geht in Flammen auf

Paderborn

 Bei einem Unfall in Paderborn ist ein Auto am Samstag in Brand geraten. Die Flammen drohten dabei, auf ein Gebäude überzugreifen. Ein Mensch wurde schwer verletzt.

 

Die Flammen des verunfallten Autos drohten auf das Gebäude überzugreifen. Foto: Feuerwehr Paderborn

Aufmerksame Anwohner hatten den Unfall in der Kaiser-Heinrich-Straße wahrgenommen und anschließend den Notruf abgesetzt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein verunfallter Pkw an einem Wohngebäude bereits in Flammen. Glücklicherweise befand sich zu diesem Zeitpunkt keine Person mehr im Auto. Bei der Erkundung im näheren Umfeld des Unfalls wurde eine etwa 30-jährige Person angetroffen, die offensichtlich an dem Unfall beteiligt gewesen war und dabei verletzt wurde.

Laut Aussage sollen sich insgesamt drei Personen im Pkw befunden haben. Aus diesem Grund wurden vorsorglichweitere Rettungsmittel angefordert und das Umfeld durch die Feuerwehr abgesucht. Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Haus konnte verhindert werden. Trotz der umfangreichen Suchmaßnahmen konnten keine weiteren Personen vor Ort angetroffen werden. Die Polizei hat daraufhin die weiteren Ermittlungen aufgenommen.Die verletzte Person wurde schwer verletzt in ein Paderborner Krankenhaus transportiert.In dem ca. zweistündigen Einsatz waren der ehrenamtliche Löschzug Schloß Neuhaus, die beiden Löschfahrzeuge der hauptamtlichen Wachen Nord und Süd, eine Drehleiter der Wache Nord, ein Einsatzleitwagen (C-Dienst), drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug beteiligt

Startseite