1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Autofahrer (36) kommt von der Straße ab und flüchtet mit seiner Beifahrerin

  6. >

Höxteraner zu schnell und betrunken: Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße in Paderborn

Autofahrer (36) kommt von der Straße ab und flüchtet mit seiner Beifahrerin

Paderborn/Höxter

In der Nacht ist es in Paderborn zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der Detmolder Straße/Ecke Auenweg gekommen. Überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkohol- und vermutlich auch Drogenkonsum seien wohl die Ursache, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Ein 36-jähriger Mann aus dem Kreis Höxter fuhr gegen 0.15 Uhr mit einem Mercedes C220 auf dem Herbert-Schwiete-Ring zur Detmolder Straße, die er laut Polizei offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit in den Auenweg überquerte. „Die unmittelbar nach der Einmündung beginnende Rechtskurve im Auenweg schaffte der Mercedesfahrer nicht mehr“, berichtete Polizeisprecher Michael Biermann weiter. „Er fuhr direkt geradeaus, kam von der Straße ab und kollidierte mit einer Sperrschranke sowie einem Mast für die Stromversorgung der provisorischen Ampelanlage an der Kreuzung.“

Das Auto landete auf einer Grünfläche. Es wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Zeugen alarmierten die Polizei. Sie hatten auch gesehen, dass der Mercedes-Fahrer gemeinsam mit einer Beifahrerin zu Fuß vom Unfallort flüchtete. Ein Streifenteam entdeckte die beiden am Brukterer Weg, wo sie vor der Polizei flüchteten. In einer Hofeinfahrt stellten Polizisten den mutmaßlichen Fahrer sowie seine Beifahrerin (18). Beide waren unverletzt.

Der 36-Jährige gab laut Polizei zu, den Mercedes gefahren zu haben. Einen Führerschein habe er jedoch nicht. Zudem stellten Polizisten fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte und auch Anzeichen von Drogenkonsum zeigte. Sie nahmen den Tatverdächtigen mit zur Blutprobe.

Die Ampelanlage fiel wegen des Unfalls aus und muss repariert werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 12.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE