1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Autofahrer (40) kennt Vorfahrtsregel nicht: Radler (75) ist nun Pflegefall

  6. >

Tragische Kollision in Bünde wird vor Gericht juristisch aufgearbeitet – Lübbecker zu Geldstrafe und Führerscheinentzug verurteilt

Autofahrer (40) kennt Vorfahrtsregel nicht: Radler (75) ist nun Pflegefall

Bünde/Lübbecke

Für zwei Männer wird der 30. April 2021 zum Schicksalstag: Der eine wird nach einem Unfall in Bünde zum Pflegefall, der andere landet später wegen eben jener folgenschweren Kollision vor Gericht – und wird auch verurteilt. Der gebürtige Rumäne (40) aus Lübbecke hatte mit seinem BMW einen Radfahrer (75) erfasst, weil er die deutsche Rechts-vor-links-Regel nicht kannte.

Von Daniel Salmon

Das Fahrrad des Rentners ist nach dem Unfall vom 30. April vergangenen Jahres völlig verbogen. Der heute 75-Jährige wurde schwerstverletzt. Foto: Kathrin Weege

Wegen fahrlässiger Körperverletzung hatte die Bielefelder Staatsanwaltschaft den Unfallverursacher angeklagt. Dieser war mit seinem Wagen am letzten Apriltag vergangenen Jahres gegen 9.15 Uhr auf dem Surensiekweg zwischen Muckum und Holsen unterwegs gewesen. Mit im Fahrzeug saßen sein kleines Kind und seine Frau. „Wir wollten nach Bielefeld zum Einkaufen“, schildert der Rumäne, dessen Aussagen eine Dolmetscherin ins Deutsche übersetzt, in der Verhandlung vor dem Bünder Amtsgericht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE