1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. B-Junioren holen den Kreispokal

  6. >

JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt beim Endspieltag in Istrup viermal vertreten

B-Junioren holen den Kreispokal

Schlangen

Pokalfinaltag für die Jugendteams im Fußballkreis Detmold am vergangenen Wochenende in Blomberg-Istrup: Und in allen Endspielen standen Teams der JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt, die von Fortuna Schlangen und den Sportfreunden Oesterholz-Kohlstädt initiiert wurden. Ein überragender Erfolg der Jugendarbeit in der lippischen Gemeinde am Sennerand.

Den Pokal in den Händen hielt allerdings am Ende „nur“ die B-Jugend der JSG. Mit 6:1 (5:0) setzten sich die Schützlinge des Trainerteams um Eugen Schlei und Jannik Vukadinovic klar gegen die JSG Augustdorf-Hörste durch.

Bereits in der fünften Minute konnte Sammy Petrachi nach einer kurz gespielten Ecke auf Maximilian Maaß, der den Ball gekonnt abklatschen ließ, zur 1:0 Führung einnetzen. Keine fünf Minuten später hieß es 2:0: Mika Schlüter erzielte das Tor per wuchtigem Kopfball – wieder nach einer Ecke. In der 17. Spielminute war es Maximilian Maaß, der sich über die linke Seite durchgetankt hatte und sein Team mit 3:0 in Führung brachte. In der ersten Halbzeit fielen noch zwei Tore für die überlegene JSG durch Sammy Patrachi und Maximilian Maaß. Tom Krompietz markierte dann in der 52. Minute das 6:0. Kurz vor Spielende konnte die JSG Augustdorf-Hörste noch per Elfmeter den Ehrentreffer erzielen.

Nach dem Schlusspfiff gab es für Spieler und mitgereiste Fans kein Halten mehr. Die Jungs feierten ihren dritten Pokaltriumph in Folge. Denn der größte Teil dieser Mannschaft hatte bereits in der D-Jugend gegen Jerxen-Orbke und im vergangenen Jahr gegen Blomberg den Kreispokal nach Schlangen geholt.

Der Jubel der zahlreichen Fans, die gemeinsam mit den Teams mit einem Schuttlebus von Schlangen nach Istrup gekommen waren, war auch deshalb so überschwänglich, weil in den beiden Endspielen zuvor die JSG-Mannschaften sehr unglücklich gescheitert waren. Die D-Jugend führte zur Halbzeit durch Tore von Henri Bechler und Kevin Matys schon 2:0 gegen Post TSV Detmold, musste aber in der zweiten Hälfte noch zwei Gegentreffer zum 2:2 hinnehmen. Beim anschließenden Neunmeter-Schießen trafen die Detmolder ein Mal öfter.

Zweimal vom Punkt gescheitert

Das Drama vom Punkt wiederholte sich bei der C-Jugend. Dort standen sich die JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt und der Blomberger SV gegenüber. Nach einem kampfbetonten Spiel mit wenigen Torchancen und leichten Vorteilen der JSG hieß es nach 70 Minuten 0:0. Im Elfmeterschießen war Blomberger der glückliche Sieger.

Das letzte Pokalfinale führte die A-Junioren der JSG und die der SV Diestelbruch-Mosebeck zusammen. Nach zwei Toren nach Freistößen hieß es 2:0 für das Team aus dem Detmolder Osten. Nach der Pause konnte JSG-Kapitän Erik Göbel per Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Diestelbruch stellte in der 63. Minute ebenfalls per Foulelfmeter den alten Abstand wieder her. Die JSG schaffte trotz drückender Überlegenheit nur noch den Anschlusstreffer durch Youssef Alhasan: Auch hier war der Pokal futsch.

Vorstand ist stolz

Dennoch fiel das Resümee von Sven Schlüter, 2. Vorsitzender von Fortuna Schlangen und Mannschaftsverantwortlicher der siegreichen B-Jugend überaus positiv aus: „Mich und den gesamten Verein hat es schon besonders stolz gemacht, dass vier Teams im Finale standen. Egal ob Sieg oder Niederlage, dieses Finalerlebnis wird bei den Kindern und Jugendlichen ewig im Gedächtnis bleiben.“ Auch Heiko Biere, Jugendwart der Sportfreunde, zeigte sich mehr als zufrieden: „Das war ein unvergesslicher Tag für alle unsere Teams.“

Startseite
ANZEIGE