1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe und Schlangen planen Hilfstransporte

  6. >

Unterstützung für die Ukraine: Stab für außergewöhnliche Ereignisse trifft sich

Bad Lippspringe und Schlangen planen Hilfstransporte

Bad Lippspringe/Schlangen

Die beiden Nachbarkommunen Bad Lippspringe und Schlangen haben spontan ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine gesetzt. In der Badestadt wurde das Rathaus in den Landesfarben Blau und Gelb angestrahlt. Gleichzeitig entzündeten die Bürgermeister Ulrich Lange (Bad Lippspringe) und Marcus Püster (Schlangen) in beiden Orten Kerzen als Zeichen der engen Verbundenheit.

Von Klaus Karenfeld

Die Bürgermeister der beiden Nachbarkommunen Bad Lippspringe und Schlangen setzten am Sonntagabend ein Zeichen der Solidarität mit den vom Krieg schwer betroffenen Menschen in der Ukraine. Das Badestädter Rathaus wurde in den Farben Blau und Geld angestrahlt. Gleichzeitig entzündeten Marcus Püster und Ulrich Lange zwei Kerzen als Zeichen der engen Verbundenheit. Foto: Klaus Karenfeld

„In dieser Situation muss klar sein, wem unsere Solidarität und unsere volle Unterstützungen gelten“, machten die beiden Bürgermeister gemeinsam gegenüber dieser Zeitung deutlich. „Das ukrainische Volk ist über Nacht grundlos von Russland überfallen worden. Viele unschuldige Menschen sind bereits gestorben oder verletzt worden. Und Hunderttausende versuchen, dem Krieg und der Gewalt durch Flucht in befreundete Länder zu entkommen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE