1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bald gibt es Post von Danijel

  6. >

Hansestadt Herford setzt in den kommenden drei Monaten einen semistationären Blitzer an 33 Standorten ein

Bald gibt es Post von Danijel

Herford

Zur Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Herfords Straßen setzt die Hansestadt in den kommenden drei Monaten versuchsweise eine semistationäre Überwachungsanlage der Firma Jenoptik ein.

Der neue, semistationäre Blitzer Danijel soll in den kommenden drei Monaten an 33 Messstellen in Herford eingesetzt werden. Meist handelt es sich dabei um Unfall- und Gefahrenschwerpunkte. Foto: Stadt Herford

Semistationäre Anlagen, die genaue Bezeichnung lautet „Enforcement Trailer Semistation“ sind Geschwindigkeitsüberwachungssysteme, die in einem Pkw-Anhänger verbaut sind. Die Anlage ist batteriebetrieben und kann so bis zu einer Woche autonom den Verkehr überwachen. Zum Schutz vor Vandalismus ist die Station mit diversen Sicherheitssystemen ausgestattet, so zum Beispiel einer Brandmeldeanlage, Schlag- und Bewegungssensoren. Versuche, die Anlage zu beschädigen oder den Messbetrieb zu stören, werden automatisch einer Leitstelle gemeldet.

Danijel, so der Name der Anlage, soll zunächst an 33 unterschiedlichen Messstellen im Stadtgebiet eingesetzt werden. Es handelt sich dabei ausschließlich um Stellen, die bereits in den vergangenen Jahren mit dem Messfahrzeug der Stadt überwacht wurden und in Abstimmung mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises Herford und der Kreispolizeibehörde eingerichtet wurden. Die Stadt Herford überwacht die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit im Stadtgebiet ausschließlich an Gefahrenstellen, so beispielsweise an Unfallhäufungspunkten und im Bereich von Schulen, Kindergärten oder anderen sozialen Einrichtungen.

Die Ordnungsbehörde nehme Anwohnerbeschwerden über nicht eingehaltene Geschwindigkeitsbeschränkungen ernst und stelle mittels einer Verkehrszählung zunächst den tatsächlichen Überwachungsbedarf fest. Ist dieser vorhanden, werden die örtlichen Verhältnisse und die technischen Möglichkeiten der Einrichtung einer Messstelle geprüft. Nicht an allen Straßen im Stadtgebiet besteht die Möglichkeit, Überwachungsmaßnahmen durchführen. Erst wenn alle Kriterien erfüllt sind, kann nach Zustimmung durch die Polizei eine Messstelle eingerichtet werden.

Startseite