1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bauantrag folgt auf „finale Klärung“

  6. >

Edeka-Center in Bad Oeynhausen: Unternehmen wartet Ergebnis der Gespräche zur verkehrlichen Erschließung ab

Bauantrag folgt auf „finale Klärung“

Bad Oeynhausen

Für das zukünftige Gesicht der Kanalstraße in Bad Oeynhausen hat auch der ehemalige Fuhrken-Komplex eine wichtige Bedeutung. Dort soll in Regie der Edeka Minden-Hannover ein neuer Lebensmittelmarkt angesiedelt werden. Zeitnah wird dies noch nicht der Fall sein.

Von Claus Brand

Auf dem Gelände des ehemaligen Autohauses Fuhrken in Bad Oeynhausen soll das Edeka-Center entstehen. Foto: Claus Brand

Mit Blick auf das Grundstück sagte der Technische Beigeordnete Thomas Lüer bei einem Spaziergang entlang der Mindener Straße und der Kanalstraße, die zurückgebaut werden sollen: „Über den Bebauungsplan besteht Baurecht.“ Das Grundstücksgeschäft sei abgewickelt worden. Lüer: „Das heißt, die Stadt ist nicht mehr Eigentümer, sondern die Edeka.“ Das Unternehmen betrachte naturgemäß sehr genau, „was Stadt und Straßen NRW hier planen“. Theoretisch könne der neue Eigentümer loslegen. Für das Areal gebe es einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Auch für das Projekt Medical-City-Plaza, unweit des Fuhrken-Geländes, in Nachbarschaft zur Sparkassen-Arena, sei ein vorhabenbezogener Bebauungsplan die Basis für dessen Umsetzung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!