1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bei 55 Anliegern fließt kein Wasser

  6. >

Hydranten und Schieber im Industriegebiet Bustedt werden am 9. Oktober erneuert

Bei 55 Anliegern fließt kein Wasser

Hiddenhausen/Bünde

Weil für Löschwasserversorgung notwendige Hydranten und Schieber im Industriegebiet Bustedt eine Erneuerung brauchen, muss die Wasserversorgung am Samstag, 9. Oktober, von 7 bis 24 Uhr unterbrochen werden. Das haben die Stadtwerke Herford mitgeteilt.

Die vorbereitenden Arbeiten für die Erneuerungen am Rohrnetz beginnen schon am Montag. Foto: dpa

„Damit der laufende Betrieb der im Industriegebiet Bustedt ansässigen Unternehmen möglichst wenig beeinträchtigt wird, erfolgen die Arbeiten am Wochenende“, teilen die Stadtwerke Herford mit.

Weil die Arbeiten innerhalb eines Tages abgeschlossen sein sollen, arbeiten zehn Kolonnen mit mehr als 30 Mitarbeitern an 28 Baustellen gleichzeitig: Dabei werden 22 Hydranten und 17 Schieber erneuert. Mit dieser Präventionsmaßnahme sei es künftig möglich, bei Bedarf die Wasserversorgung partiell abzustellen und nicht im gesamten Industriegebiet gleichzeitig unterbrechen zu müssen, so die Stadtwerke Herford.

Betroffen sind 55 Anlieger in folgenden Straßen:

• Industriestraße

• Werkstraße

• Bustedter Weg

• Boschstraße

• Siemensstraße

• Dieselstraße

• Niedermanns Hof

Es könne zu Verkehrsbehinderungen kommen, doch der Lieferverkehr kann störungsfrei passieren. Die vorbereitenden Arbeiten beginnen voraussichtlich am Montag, 27. September.

Benachbarte Straßen können bei der Wiederinbetriebnahme von Druckschwankungen betroffen sein und möglicherweise keinen ausreichenden Wasserdruck erhalten, bis die Arbeiten abgeschlossen sind.

Die Stadtwerke abschließend: „Das Versorgungsunternehmen bittet um Verständnis, dass diese Beeinträchtigungen, die für den Kunden unerfreulich sind, leider nicht ausgeschlossen werden können.“

Startseite