1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Bei mir gibt‘s nur das große Glück“

  6. >

Warburger Standesbeamter Harald Hosse geht 2022 in den Ruhestand – Etwa 400 Ehen geschlossen

„Bei mir gibt‘s nur das große Glück“

Warburg

Vor der ersten Trauung war er so nervös, dass er sie vorher probte – mit zwei Kolleginnen, die das Paar mimten. Längst ist das Geschichte: Etwa 400 Ehen hat Harald Hosse bisher als Standesbeamter in Warburg geschlossen. Ende April 2022 geht der Scherfeder in den Ruhestand.

Von Daniel Lüns

Im großen Saal im Rathaus zwischen den Städten in Warburg hat Harald Hosse die meisten Ehen geschlossen. Etwa 400 Paare hat er bisher in seiner Zeit als Standesbeamter in Warburg getraut. Daniel Lüns Foto: Daniel Lüns

Seit fast 40 Jahren steht der Scherfeder in Diensten der Hansestadt. Am 1. August 1982 begann er seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter. „Als ‚Stift‘, wie man damals sagte“, schildert Hosse. Es folgten Stationen in Wohngeldstelle (1985 bis 1998) und Sozialamt (1998 bis 2014). „Da habe ich fast mehr erlebt, als hier“, sagt Hosse mit einem Augenzwinkern. „So schön wie dort der Bereich Rente war, so unschön waren andere Tätigkeiten.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE