1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beim Wiehenturm fehlt nur noch das Dach

  6. >

Preußisch Oldendorf: Sanierungsarbeiten enden bald – Mitte September wieder begehbar

Beim Wiehenturm fehlt nur noch das Dach

Preußisch Oldendorf

nob/stl – Seit Ende 2018 ist der Wiehenturm für Besucher gesperrt, der Zahn der Zeit hatte an dem Bauwerk, das 1974 errichtet wurde, seine Spuren hinterlassen. Doch das Warten hat bald ein Ende: Wenn alles klappt wie geplant, ist der Turm Mitte September wieder begehbar. Einen wichtigen Anteil daran hat das Team des Zimmereimeisters und Restaurators Gerd Wehmeyer aus Westrup.

Das Team Wehmeyer kümmert sich darum, dass der Wiehenturm ein ordentliches Dach bekommt. Unser Bild zeigt Gerd Wehmeyer, Eduard Wiens und Detlev Becker (von links). Foto: Martin Nobbe

Er ist in diesen Tagen zusammen mit seinen Kollegen, dem Dachdecker Eduard Wiens und dem Tischler Detlev Becker, damit beschäftigt, dem Wiehenturm ein Dach aufzusetzen. Das ist neu – es ist Teil des Sanierungskonzeptes –, außerdem gewinnt der Turm durch Aufstockungen an Höhe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!