1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bereits 30.000 Euro für die Kitas  gespendet

  6. >

Aufruf der Stadt   trifft auf offene Herzen für die Hochwasseropfer in Stolberg

Bereits 30.000 Euro für die Kitas  gespendet

Schloß Holte-Stukenbrock

Endspurt der Schloß Holte-Stukenbrocker Spendenaktion für die vom Hochwasser betroffenen Kitas in Stolberg: Noch bis zum 15. März können auf das städtische Spendenkonto mit der Kontonummer IBAN DE34 4785 3520 0000 0709 79 bei der Kreissparkasse Wiedenbrück Überweisungen getätigt werden.

Hubert Erichlandwehr, Tanja Mader, Imke Heidotting, Martin Schniedermeier, Nina Pape und Oliver Schneider haben im Oktober zu einer Spendenaktion für die vom Hochwasser geschädigten Kintas in Stolberg aufgerufen - mit großem Erfolg.  Foto: Dirk Heidemann

Mittlerweile befinden sich dort schon knapp 30.000 Euro. Das für Weihnachten anvisierte Spendenziel von 20.000 Euro wurde nicht zuletzt dank der tatkräftigen Unterstützung der ortsansässigen Vereine, Schulen und Kitas bereits vor den Feiertagen geknackt.

Die Stadtverwaltung bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Aktion sowie allen Spendern und hofft für die letzten Wochen noch einmal auf einen ordentlichen Anstieg der Spendensumme.

Startseite
ANZEIGE