1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Besser jetzt ein Lockdown als dieses Hin und Her“

  6. >

2G kein großes Problem – Guido Möhlmann vom Sportpark Enger kritisiert Politik

„Besser jetzt ein Lockdown als dieses Hin und Her“

Enger

Erst Zutritt nach 3G, seit Mittwoch 2G. Was in Freizeiteinrichtungen wie dem Sportpark in Enger gilt, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. „Wenn die Corona-Lage wirklich so bedrohlich ist, wie es Lothar Wieler, Chef des Robert-Koch-Instituts, oder Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beschreiben, dann sage ich: Besser jetzt ein rechtzeitiger und geplanter Lockdown als dieses Hin und Her samt all der Unsicherheit“, findet Guido Möhlmann, Leiter des Sportparks Enger, deutliche Worte.

Von Kathrin Weege

Guido Möhlmann, Betreiber des Sportparks Enger, hat auch in die Luftreinigung investiert. Die Corona-Pandemie hat ihm bisher einen Mitgliederrückgang von etwa acht Prozent beschert. Foto: Ruth Matthes

Die seit Mittwoch geltende 2G-Regel stelle kein allzu großes Problem für seine Einrichtung dar. „Davon werden wir nicht viel merken, den großen Einschnitt gab es vor Wochen, als plötzlich 3G Vorgabe war. Da flatterten uns die Kündigungen der Ungeimpften ins Haus“, sagt der 48-Jährige.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE