1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Betreuer kontrollieren Taschen und Zimmer

  6. >

Friedensaktivist Gerd Büntzly hält Mahnwache vor der Zentralen Flüchtlings-Unterkunft in Herford

Betreuer kontrollieren Taschen und Zimmer

Herford

In der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes (ZUE) an der Saarstraße werden Taschen und Zimmer der dort lebenden Flüchtlinge untersucht. Der Herforder Friedensaktivist Gerd Büntzly sieht darin einen Menschenrechtsverstoß.

Von Stephan Rechlin

Menschenrechte sind ein Universalrecht. Darum fordert Gerd Büntzly sie vor der ZUE auch auf Französisch ein. Foto: Stephan Rechlin

Darum protestiert er mit einer Mahnwache vor dem Eingang der ZUE dagegen. Die Flüchtlingsbegleitergruppe unterstützt ihn. Seine Informationen bezieht Büntzly von einer dort mittlerweile ausquartierten Frau und ihren Mann. Danach seien ihr Zimmer und ihre Schränke mehrfach in ihrer Abwesenheit durchsucht worden. Dabei sei ihnen unter anderem ein Küchenmesser entwendet worden. Das am Info-Point der ZUE eingesetzte Personal sei inkompetent und verhalte sich abwertend gegenüber den geflüchteten Menschen. Weil die Geschäftszeiten dort nicht eingehalten würden, stünden sie oft in einer Schlange davor und müssten unnötig lange warten. Das Essen sei miserabel und die ärztliche Versorgung durch zwei Krankenschwester unzureichend.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!