1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld unterzeichnet erste Mietverträge

  6. >

Stadt möchte Sporthallen so schnell wie möglich wieder frei räumen – kein Flüchtling mehr in Quarantäne

Bielefeld unterzeichnet erste Mietverträge

Bielefeld

Die Stadt hat mit 50 privaten Wohnungsinhabern erstmals Mietverträge zur Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine abgeschlossen. Diese Verträge sollen ebenso wie die von Hilfsorganisationen betriebenen Sammelunterkünfte dazu beitragen, die bislang belegten Sporthallen so schnell wie möglich frei zu räumen.

Von Stephan Rechlin

Das ehemalige Handwerksbildungszentrum am Kleiberweg wird ebenfalls Flüchtlingsunterkunft, an diesem Wochenende wird der Betrieb aufgenommen. 212 Flüchtlinge finden dort Platz. Foto: Thomas F. Starke

Von den 3890 registrierten Ukraine-Flüchtlingen sind nach Auskunft von Sozialdezernent Ingo Nürnberger 2062 in privaten Wohnungen untergekommen: „Die meisten Vermieter nehmen erst einmal kein Geld dafür oder haben Mietverträge auf privater Basis abgeschlossen, von denen wir keine Kenntnis haben.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE