1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 120 Fahrzeuge bei Autokorso für Geschäftsöffnungen

  8. >

Aktion von Friseuren, Einzelhändlern, Gastwirten, Fahrschulinhabern und Tanzlehrern aus den Kreisen Gütersloh, Paderborn, Lippe und aus Bielefeld – mit Video

120 Fahrzeuge bei Autokorso für Geschäftsöffnungen

Schloß Holte-Stuk...

„Wir bangen um unsere Existenz“, „Wir wollen unsere Geschäfte wieder öffnen“ und „Wir haben die Nase voll“: Dem Aufruf der Schloß Holte-Stukenbrocker Friseurmeisterin Katja Kramme und der Gastwirtin Kerstin Strothmann sind Friseure, Einzelhändler, Gastwirte, aber auch Fahrschulinhaber und Tanzlehrer aus dem ganzen Kreis Gütersloh und aus den benachbarten Kreisen Paderborn, Lippe und Bielefeld gefolgt.

Monika Schönfeld 

Der Autokorso am Sonntag startete am Gymnasium in Schloß Holte-Stukenbrock. Foto: Monika Schönfeld

Der Autokorso startete am Gymnasium und zog sich als lautstark hupender Lindwurm durch die Stadt.

„Wir sind keine Corona-Leugner“, sagt Katja Kramme. Allerdings werde im Lockdown eine starke Ungerechtigkeit deutlich. Selbstständige, die viel Geld in Hygienemaßnahmen in ihren Salons und Geschäften investiert haben, müssten schließen, während andere Geschäfte öffnen dürfen. „Wir wollen wieder öffnen und für unsere Kunden da sein.“

Die Polizei hat die angemeldete Demonstration begleitet. Zwischenfälle gab es keine.

120 Autos hat die Polizei gezählt, 152 will ein Bürger gezählt haben.

Schaulustige standen am Straßenrand.

Startseite
ANZEIGE