1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 16-Jährige rassistisch beleidigt

  8. >

Bielefelderin wird von Männern wegen ihres Kopftuches angefeindet

16-Jährige rassistisch beleidigt

Bielefeld/Bochum

Weil sie ein Kopftuch getragen hat, sollen zwei Männer eine 16-jährige Bielefelderin im Hauptbahnhof Bochum rassistisch beleidigt haben. Die Jugendliche filmte das Geschehen. Bundespolizisten ermittelten zwei Tatverdächtige.

Symbolbild Foto: dpa

Polizeisprecher Hendric Bagert: "Gegen 00.30 Uhr am Donnerstag wandte sich eine 16-Jährige mit ihrer Begleitung im Hauptbahnhof Bochum an Bundespolizisten. Sie gab an, dass sie kurz zuvor von zwei Männern wegen ihres Kopftuches rassistisch beleidigt worden sei. Geistesgegenwärtig hatte die Bielefelderin die Beleidigungen gefilmt, und konnte so den Beamten eine gute Beschreibung der Täter übergeben."

Die Einsatzkräfte ermittelten, dass die Männer in einen Zug nach Hagen gestiegen waren. Daher kontaktierten sie die Bundespolizisten am Hagener Hauptbahnhof, die dort nach den Beschriebenen fahndeten.

Auf dem Bahnsteig zu Gleis 18 traf eine Streife der Bundespolizei wenig später auf die Personen und konnten sie diese stellen. Die beiden Hagener wollten sich zu den Straftatvorwürfen nicht äußern.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein.

Startseite
ANZEIGE