1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 38 Sozialwohnungen in Bielefeld auf gutem Weg

  8. >

Neues Bauprojekt der Marlies-und-Herbert-Repkow-Stiftung feiert Richtfest in Eckardtsheim

38 Sozialwohnungen in Bielefeld auf gutem Weg

Bielefeld

Sozialwohnungen sind schon lange Mangelware im Raum Bielefeld. Deshalb hat sich Investor Herbert Repkow mit seiner Marlies-und-Herbert-Repkow-Stiftung in den vergangenen Jahren auf den Bau solcher dringend benötigten Wohnprojekte spezialisiert. Gerade feierte er im Kreise von Handwerkern und Geschäftspartnern Richtfest auf seiner neusten Baustelle an der Werkhofstraße in Eckardtsheim.

Von Markus Poch

Beim Richtfest an der Werkhofstraße: Herbert Repkow von der Marlies-und-Herbert-Repkow-Stiftung (Mitte) mit (von links) Jens Hagedorn (Leiter der Wohnungsbauförderung im Bauamt), Stiftungsverwalterin Heike Reichert sowie Reinhard Röse, Leiter des Immobilienmanagements Bethel. Foto: Markus Poch

Nach langwieriger Planungsphase hatten dort im Januar 2021 die Arbeiten zu einem zweiteiligen Komplex mit zweimal 19 Sozialwohnungen begonnen. Der Rohbau des Hauses Werkhofstraße 11 ist nun so gut wie vollendet, soll im April 2022 bezugsfertig sein. Das baugleiche Haus Werkhofstraße 13 kann voraussichtlich im November 2022 bezogen werden. Das Investitionsvolumen beträgt rund 7,3 Millionen Euro. Davon trägt die Marlies-und-Herbert-Repkow-Stiftung 1,45 Millionen. Die Restsumme entstammt der Wohnungsbauförderung des Landes NRW.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!