1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 50 Rohlinge suchen kreative Paten

  8. >

Politik und Verwaltung arbeiten an einem Alternativangebot zum erneut abgesagten Bielefelder Schweinemarkt

50 Rohlinge suchen kreative Paten

Bielefeld

In seiner 579-jährigen Geschichte hat der Brackweder Schweinemarkt nur selten ausfallen müssen. Dass dieses coronabedingt nun schon im zweiten Jahr in Folge der Fall ist, wurmt Politik und Verwaltung in Brackwede mächtig. Obwohl die Entscheidungsträger selbst eine abgespeckte Version wegen der erforderlichen Sicherheitsbestimmungen nicht für durchführbar hielten, soll es nun wenigstens ein handwerklich-digitales Alternativangebot geben.

Von Markus Poch

Präsentieren die hölzernen Schweinerohlinge aus der Tischlerei der JVA Senne (vorne, von links): stellvertretender Bezirksbürgermeister Vincenzo Copertino, Heimatpflegerin Rosemary Flöthmann, Bezirksbürgermeister Jesco von Kuczkowski sowie dahinter (von links) die drei Justizbeamten Axel Berger, Johannes Pöhlking, Andreas Vormann und Bezirksamtsleiter Hans-Georg Hellermann Foto: Markus Poch

Und wie immer beim Schweinemarkt stehen Schweine im Mittelpunkt der Planungen. Dieses Mal sind es aber weder echte Ferkel noch Sparschweine aus Porzellan, sondern Rohlinge aus Holz. Sie sollen von interessierten Bürgern gestaltet, später in Brackwede ausgestellt, die besten prämiert werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE