1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 53 Fälle nachgewiesen

  8. >

Zahl der Corona-Mutationen in Bielefeld erneut angestiegen

53 Fälle nachgewiesen

Bielefeld (WB/mdel)

In Bielefeld sind erneut Corona-Mutationen nachgewiesen worden. Nach Angaben der Stadt erhöhte sich die Zahl der laborbestätigten Fälle um sechs auf 53.

wn

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelder ist auf 10.003 angestiegen Foto: dpa

37 Corona-Fälle sind die britische Variante und 9 Fälle die südafrikanische. 7 Fälle sind noch in der so genannten Sequenzierung, bei der festgestellt wird, um welche Variante es sich genau handelt.

In allen Fällen läuft laut Stadtverwaltung eine erweiterte Kontaktnachverfolgung. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der vergangenen sieben Tage liegt bei 13,0 Prozent. 10,7 Prozent davon hatten die britische Variante, null Prozent die südafrikanische und 2,3 Prozent sind noch in der Sequenzierung.

Wie bereits am Morgen berichtet, gab es am Donnerstag 28 Neuinfektionen. Damit ist die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 10.003 angestiegen. Die Meldeinzidenz der vergangenen sieben Tage ist um 1,8 auf 38,0 pro 100.000 Einwohner angestiegen. Das entspricht 121 Neuinfektionen.

Aktuell werden 51 Menschen im Zusammenhang mit Corona in den Krankenhäusern behandelt, davon liegen 15 auf der Intensivstation und 12 werden auch beatmet.

Laut Stadtverwaltung gab es am Donnerstag keine weiteren Todesfälle.

Im Bielefelder Impfzentrum sind am Mittwoch 326 Menschen geimpft worden. 177 Menschen waren 80 Jahre oder älter. 149 Menschen haben aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit eine Impfung erhalten.

Startseite