1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 7-Tage-Inzidenz nun bei 222,9

  8. >

35 Corona-Neuinfektionen in Bielefeld

7-Tage-Inzidenz nun bei 222,9

Bielefeld (WB)

Am Montag (0 Uhr) werden vom Robert-Koch-Institut und dem Landeszentrum Gesundheit 35 Corona-Neuinfektionen für Bielefeld gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz steigt erneut an (+ 6,3) und liegt nun bei 222,9.

wn

Die 7-Tage-Inzidenz in Bielefeld liegt nun bei 222,9. Foto: Thomas F. Starke

Damit steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf insgesamt 13.326. Als aktuell infektiös gelten 2.200 Personen, die Zahl der Genesenen liegt geschätzt bei 10.800. In den vergangenen sieben Tagen sind 745 Neuinfektionen registriert worden.

Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der letzten 28 Tage liegt bei 57,8 Prozent. 57,7 Prozent davon weisen die britische Variante auf. Insgesamt gibt es jetzt 2.091 (+133) laborbestätigte Nachweise von Corona-Mutationen in Bielefeld – 2.060 britische Mutationen und 15 südafrikanische. 16 Fälle sind noch in der sogenannten Sequenzierung.

71 Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, 27 davon werden intensivmedizinisch betreut und 19 auch beatmet. Die Zahl der an oder mit Corona verstorbenen Menschen bleibt bei 304.

Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger zu der aktuellen Entwicklung: „Seit dem 13. April liegen wir bei der Inzidenzzahl über 200 – wenn man die korrigierten RKI-Daten inklusive der immer wieder notwendigen Nachmeldungen anschaut. Auch in den Kliniken verharren wir auf einem hohen Niveau, die Zahl der Intensivpatienten nimmt tendenziell sogar zu.“

Startseite