1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 900 Fenster vor dem Austausch

  8. >

Finanzamt: noch ein weiteres Jahr mit Gerüsten und Netzen vor der Fassade

900 Fenster vor dem Austausch

Bielefeld(WB). Die Fassade des Gebäudes des Finanzamtes Innenstadt ist, so schätzen Vorsteher Peter Schott und sein Stellvertreter Leif Trepmann, bereits seit 2011 mit Netzen verhängt, Baustelle. Es gab einen Baustopp, zwei Jahre Stillstand, Probleme bei der Ausschreibung. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) geht jetzt aber davon aus, dass die Arbeiten bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Burgit Hörttrich

Seit 2011 ist das Finanzamtes Innenstadt mit Netzen verhängt. Sanierungsschluss soll jetzt Ende 2019 sein. Foto: Bernhard Pierel

Was allerdings erneut eine Verschiebung um mindestens sechs Monate bedeutet, denn zu Jahresanfang 2018 sollte die Sanierung Mitte des Jahres beendet werden. 2018 wurden die Arbeiten nach zwei Jahren, in denen nichts passiert war, wieder aufgenommen. Zuerst sei die sogenannte Riemchenfassade aus weißen Fliesen auf den 6500 Quadratmeter großen Außenwandflächen entfernt worden, danach das darunter liegende Tragwerk aus Stahlbeton saniert. An einem Nebengebäude wurden die Dacharbeiten abgeschlossen.

Die Betonsanierung laufe noch, im Anschluss daran sollen die rund 900 Fenster ausgetauscht werden. Das Gebäude aus dem Jahr 1967 ist komplett eingerüstet.

Die Sanierungsarbeiten waren 2016 unterbrochen worden, weil es, so der BLB, nicht gelungen war, ein Unternehmen für die Arbeiten zu beauftragen. Die Angebote, die nach der Ausschreibung eingegangen waren, hätten das Budget zum Teil um bis zu 70 Prozent überschritten.

Damals wurde erwogen, nur die Fassade zu erneuern und die Fenster nicht auszutauschen. In dieser Frage sei es zu erheblichen Differenzen mit der Finanzverwaltung gekommen. Das Ergebnis: Das Baubudget wurde von ursprünglich 5,5 Millionen Euro auf 8,5 Millionen Euro erhöht.

Das Finanzamt ist Mieter in der landeseigenen Immobilie mit den neun Stockwerken an der Ravensberger Straße.

Im Finanzamt Bielefeld-Innenstadt arbeiten rund 210 Beschäftigte, weitere rund 150 im gegenüber liegenden Finanzamt Bielefeld-Außenstadt.  Beide Ämter zusammen haben im vergangenen Jahr etwa 198.000 Steuerfälle (Arbeitnehmer, Rentner, Unternehmerveranlagungen) bearbeitet.

Startseite
ANZEIGE