1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ab 8 Uhr weiter nur mit Zusatzticket

  8. >

Mobiel-Seniorenangebote für Bus und Bahn in Bielefeld: Uhrzeiten werden nicht geändert

Ab 8 Uhr weiter nur mit Zusatzticket

Bielefeld (WB/abe). Mobiel-Geschäftsführer Martin Uekmann spricht bereits von einer Erfolgsgeschichte. Ob die älteren Kunden das ähnlich sehen, wird sich noch zeigen müssen.

Die Verkehrsbetriebe haben eine aus ihrer Sicht gute Zwischenbilanz nach der Ablösung des Premium 60plus-Abos durch das Silber-Abo und der Einführung des Silber Abo+ gezogen. Foto: Bernhard Pierel

Aber zunächst fällt die Zwischenbilanz der Verkehrsbetriebe nach der Ablösung des Premium 60plus-Abos durch das Silber-Abo und der Einführung des Silber Abo+ positiv aus. Mobiel habe mehr als 1000 Kunden dazugewonnen. Man sei damit sehr zufrieden, heißt es.

Kritik von Kunden

Zuletzt hatte es Kritik von Kunden gegeben, nachdem das Premium 60plus-Abo nicht mehr angeboten wurde. Der Vorteil dieses Tickets: Es galt bereits ab 8 Uhr. Das Silber-Abo+, das es seit Anfang August gibt, ergänzt das bisherige Silber-Abo zwar und ermöglicht mindestens einer weiteren Person die Fahrt mit Bus und Stadtbahn. Aber es gilt erst ab 9 Uhr. Für Berufstätige und Rentner, die früher unterwegs sein wollen oder auch Arzttermine vor 9 Uhr wahrnehmen müssen, ist das ein Nachteil. Diese Senioren müssen ein zusätzliches Ticket kaufen. „Wir behalten das im Auge. Die Mehrheit der Senioren ist mit der Uhrzeit ab 9 Uhr sehr zufrieden“, sagt Uekmann. 50 bis 60 Beschwerden habe es aber seit August von Kunden gegeben.

In der Stadt leben etwa 86.000 Menschen über 60 Jahre. 2200 Senioren und somit etwa drei Prozent dieser Zielgruppe haben aktuell ein Silber-Abo. Seit August haben 328 Menschen das Silber Abo+ abgeschlossen. Diese Zahlen seien ein starkes Signal für die Verkehrswende, sagt Uekmann.

Mobiel sieht Vorteile

Vorteile seien laut Mobiel der günstigere Preis von 36 Euro/Monat für das Silber-Abo statt zuvor 59,70 Euro/Monat sowie die kürzere Laufzeit von drei statt zuvor zwölf Monaten. Wer die Plus-Variante dazu wünscht, zahlt einen Aufpreis von 18 Euro und bleibt mit 54 Euro immer noch unter dem Premium 60plus-Abo.

Kunden wünschen sich weiterhin ein einfaches, günstiges und flexibles Ticket. Mobiel glaubt, diesen Wünschen jetzt nachgekommen zu sein. Die starke Nachfrage von mehr als 1000 Seniorentickets würde das bestätigen, zumal die Nachfrage nach dem Premium60plus-Abo stagniert hätte.

Höhere Kosten

Möchte ein Silber-Abo-Kunde vor 9 Uhr fahren, besteht die Möglichkeit, auf ein 4er-Ticket für neun Euro zurückzugreifen. Damit würde die einzelne Fahrt 2,25 Euro kosten – das heißt, selbst bei elf Fahrten mit dem 4erTicket würden Silber-Abo-Inhaber günstiger fahren als mit einem regulären Abo, wirbt Mobiel.

Eine Nutzungsmöglichkeit vor 9 Uhr mit dem Silber-Ticket möchte Mobiel den Kunden offenbar weiterhin nicht ermöglichen. Hintergrund ist, die Fahrgastströme auf den gesamten Vormittag zu verteilen und somit morgens mehr Kapazitäten für den Pendler- und Schülerverkehr zu schaffen. Zudem würde ein Angebot vor 9 Uhr mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Startseite
ANZEIGE