1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. AfD sagt Veranstaltung am 28. April ab

  8. >

Partei will löst in Bielefeld Mietvertrag auf

AfD sagt Veranstaltung am 28. April ab

Bielefeld (WB/sas). Die Alternative für Deutschland (AfD) verzichtet auf ihre für den 28. April geplante zweite Veranstaltung in der Ravensberger Spinnerei. Martin Breuer, Pressesprecher des Kreisverbandes Bielefeld, begründet dies mit dem »aufgeheizten Klima« wegen des nahen Bundesparteitages in Köln. Die Volkshochschule als Hausherrin der Ravensberger Spinnerei stimmte der Auflösung des Mietvertrages am Dienstag zu, bestätigte VHS-Leiterin Amrei Bielemeier.

Frauke Petry und Marcus Pretzell bei der AfD-Veranstaltung im März in der Bielefelder Raspi Foto: Hans-Werner Büscher

Die Entscheidung der AfD, ergänzt Breuer, solle auch die Polizei entlasten: Die werde am Wochenende zuvor beim AfD-Bundesparteitag »leider zu Tausenden im Einsatz sein müssen«. Als Ersatz für die nun ausfallende Veranstaltung plant die Partei eine Wahlveranstaltung zur Bundestagswahl. Die solle Ende August oder Anfang September in der Ravensberger Spinnerei stattfinden.

Einen Termin dafür, so Bielemeier, könne man aber noch nicht bestätigen: »Die Termine unserer eigenen Veranstaltungen stehen noch nicht fest, und die gehen vor.« Das sei eine Antwort, die derzeit jeder bekomme, der den Großen oder Historischen Saal mieten wolle. Schließlich müsse die VHS auch Sprachprüfungen und Einbürgerungstests organisieren, für die etwa 90 Plätze zur Verfügung stehen müssten.

Die AfD zieht eine positive Bilanz der Veranstaltung mit den Parteispitzen Frauke Petry und Marcus Pretzell am 24. März. Einschränkungen seien leider wegen der Sicherheitslage notwendig gewesen.

Startseite