1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. All das kommt aus Paris

  8. >

51 Bielefelder Künstler und Künstlerinnen laden am 21. und 22. August zum Besuch ihrer Ateliers ein

All das kommt aus Paris

Bielefeld

Nach anderthalb Jahren Corona freut sich der Verein Offene Ateliers Bielefeld, am Wochenende 21./22. August alle Kunstinteressierten wieder zu den Offenen Ateliers begrüßen zu dürfen. Vor 30 Jahren, im September 1991, öffneten Bielefelder Künstler zum ersten Mal ihre Ateliers und legten den Grundstock für eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte.

Von Uta Jostwerner

Der Bielefelder Künstler Wolfgang Waesch beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an den Offenen Ateliers. Foto: Thomas F. Starke

Auf die Vorgeschichte und Anfänge der Bielefelder Veranstaltung blickt die Künstlerin Regina van Laak-Bérenger im Vorwort des diesjährigen Katalogs zurück. Sie legt unter dem Titel „Tout ça, ça vient de Paris“ (All das, das kommt aus Paris) dar, wie Mitglieder des 1985 gegründeten Vereins Artists Unlimited Kontakte zur Pariser Kunstszene knüpften und sich die Pariser Offenen Ateliers zum Vorbild nahmen. Sie schreibt: „Der Vorsitzende des Vereins Artists Unlimited, der Franzose Daniel Bérenger, hat das Potenzial gesehen und zunächst die Idee auf den Weg gebracht, einen Künstleraustausch zwischen Paris und Bielefeld auf die Beine zu stellen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!