1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Alte Buchen und Eichen gefällt

  8. >

Bielefelder Umweltbetrieb: Bäume im Wäldchen am Mondsteinweg in Theesen waren nicht mehr standsicher

Alte Buchen und Eichen gefällt

Bielefeld

Das Wäldchen ist ein kleines Naturidyll inmitten einer Wohnsiedlung. Mehr als 100 Jahre alte Buchen und mächtige Eichen, von denen manche um die 150 Jahre alt sind, stehen in dem etwa 1,5 Hektar großen Areal zwischen Mondsteinweg und Zirkonstraße in Theesen.

Von Hendrik Uffmann

Anna Rosenland zeigt an gefällten Buchenstämmen die Schäden Foto: Hendrik Uffmann

Zwölf alte Buchen und zwei große Eichen haben Mitarbeiter des städtischen Forstbetriebs nun gefällt, außerdem einige kleinere Bäume. Grund dafür ist, dass die Bäume durch Hitze, Trockenheit, Pilze und Insekten so stark geschädigt wurden, dass sie nicht mehr standsicher waren, sagt Revierförsterin Anna Rosenland. „Wir lassen die Bäume so lange stehen, wie es eben geht. Aber wir haben die Verkehrssicherungspflicht“, betont sie.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE