1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Am Jahnplatz geht die Nachtsonne auf

  8. >

Am Mittwochabend gab es einen Testlauf für das neue Beleuchtungskonzept

Am Jahnplatz geht die Nachtsonne auf

Bielefeld

Ein bisschen mutet er schon an wie eine fliegende Untertasse, der Prototyp der „Nachtsonne“, der am Mittwochabend auf dem Jahnplatz für einen Testlauf von einem Kran auf eine Höhe von elf Metern gehievt wird. Das Bielefelder Büro „Envue Homburg Licht“ hat die „Nachtsonne“ entwickelt. 25 Exemplare in zwei unterschiedlichen Größen sollen ab Juli in den Abendstunden über Bielefelds zentralem Platz „aufgehen“. Die Kosten dafür liegen bei 300.000 Euro.

Von Michael Schläger

Til Wellmann, Andreas Hölter, Edgar Hildebrand, Sascha Homburg und Olaf Lewald (von links) bei der „Nachtsonne“-Generalprobe auf dem Jahnplatz Foto: Thomas F. Starke

Die Dämmerung ist schon fortgeschritten, als der Kran gegen 18.30 Uhr die Nachtsonne mit einem Durchmesser von 2,10 Metern anhebt. Sascha Homburg ist gespannt, wie das Objekt in luftiger Höhe seine Leuchtkraft entfaltet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE