1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Angriff auf Hundehalter

  8. >

Unbekannter schlägt am Bielefelder Kesselbrink mit Flasche zu

Angriff auf Hundehalter

Bielefeld

Ein Gewalttäter hat am Bielefelder Kesselbrink einen Hundehalter (47) attackiert. Die Polizei Bielefeld sucht nach dem Unbekannten, der nach seinem Angriff flüchtete.

Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

„Am Samstagabend pöbelte ein bisher unbekannter Täter einen Bielefelder am Kesselbrink an und versucht ihn mit einer Flasche zu verletzen“, berichtete Polizeisprecherin Sarah Siedschlag.

Der 47-jährige Bielefelder ging gegen 20.45 Uhr auf der Friedrich-Verleger-Straße mit seinem Hund spazieren, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. „Der Mann kam direkt in aggressiver Haltung auf den Bielefelder zu und warf ihm vor, seinen eigenen Hund getreten zu haben“, sagte die Sprecherin.

Der 47-Jährige war verwundert und stritt ab, seinen Hund getreten zu haben. Darauf schlug der Täter den Bielefelder mit einer Glasflasche gegen die Brust. Der 47-Jährige versuchte, den Mann auf Distanz zu halten. Als dieser abermals mit der Flasche ausholte, schlug ihm der Bielefelder die Flasche aus der Hand.

Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin quer über den Kesselbrink in Richtung Fußgängerzone. Er war etwa 30 Jahre alt, um die 1,60 Meter klein, hatte kurze, braune Haare und einen Stoppelbart. Er trug ein weißes, gestreiftes Hemd, eine kurze, blaue Hose und hatte einen blauen Rucksack bei sich.

Hinweise zu dem Übergriff nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Tel. 0521/5450 entgegen.

Startseite