1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Angriff mit Allzweckreiniger

  8. >

Betrunkener 59-Jähriger verletzt in Bielefeld zwei Arbeiter bei Wartungsarbeiten im Aufzug

Angriff mit Allzweckreiniger

Bielefeld (WB)

Kurioser Einsatz für Rettungskräfte und die Polizei am Mittwochmittag im Problemviertel Oberlohmannshof in Bielefeld-Jöllenbeck: Ein polizeibekannter Bewohner (59) einer Wohnung in einem Plattenbau hatte während Wartungsarbeiten an einem Aufzugsschacht eine zunächst unbekannte Flüssigkeit durch die Tür laufen lassen. Zwei Arbeiter in dem Schacht wurden verletzt.

Christian Müller 

Polizei und Feuerwehr mussten Mittwochmittag zum Oberlohmannshof in Bielefeld-Jöllenbeck ausrücken. Foto: Christian Müller

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 12.35 Uhr alarmiert. Einer der Techniker sah noch, wie ein Bewohner mit einer Flasche in seiner Wohnung verschwand.

14 Rettungskräfte eilten zum Einsatzort, der Rettungshubschrauber Christoph 13 landete in der Siedlung. Die beiden Techniker wurden notärztlich untersucht, erlitten beide Verletzungen. Einem Techniker tropfte die Flüssigkeit ins Auge. Er wurde in die Augenklinik im Krankenhaus Rosenhöhe gebracht.

Feuerwehrkräfte und Polizisten untersuchten die Flüssigkeit. Sie stellten fest, dass es sich dabei um Allzweckreiniger mit Zitrusduft handelte. Den Beamten gegenüber war der angetrunkene Bewohner (59) wenig kooperativ, eine Antwort auf die Tat hatte er nicht parat.

Stattdessen beleidigte er die Polizisten und brüllte lautstark umher. Ein Alkoholtest ergab, dass er eine geringere Menge Alkohol im Blut hatte. Der Einsatz war nach 45 Minuten beendet. Der 59-Jährige muss mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Startseite