1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Anke Schlägers vierter Roman „Schwesternzeiten“

  8. >

Anke Schläger gelingt mit vierten Roman „Schwesternzeiten“ Balance zwischen Anspruch und Unterhaltung

Pflichtlektüre für unbedarfte Kroatien-Urlauber

Bielefeld/Bünde

Wie sich doch die Dinge ähneln. Nicht nur die Zwillingsschwestern Hannah und Merle haben im Zwist den Kontakt zueinander abgebrochen. Auch ihre Großmutter Sophie sowie deren Zwillingsschwester Ida sind 50 Jahre zuvor im Streit auseinander gegangen und haben seit vielen Jahren nichts mehr voneinander gehört. Soweit die Ausgangslage in Anke Schlägers neuem Roman „Schwesternzeiten“.

Von Uta Jostwerner

Die aus Bünde stammende und in Bielefeld lebende Anke Schläger hat sich mit ihrem vierten Roman „Schwesternherzen“ als ernstzunehmende Romanautorin anspruchsvoller Unterhaltungsliteratur etabliert. Foto: Bernhard Pierel

Dass sie menschliche Konfliktstoffe unterschiedlichster Art authentisch und lebendig, bisweilen auch sehr humorvoll ausbreiten kann, hat die Bielefelder Autorin bereits in ihrem Debütroman „Festtagsgäste“ bewiesen. Es folgten die Romane „Taktgefühle“ und „Sonnenplätze“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE