1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Attacke mit Axt verhindert

  8. >

Weil die Motorsense zu laut ist: Anwohner will in Bielefeld Gärtner angreifen

Attacke mit Axt verhindert

Bielefeld

Ein Bielefelder (39) hat versucht, einen Gärtner (44) mit einer Axt anzugreifen. Der 39-Jährige fühlte sich von der lauten Motorsense gestört, mit der der 44-Jährige im Einsatz war. Der Gärtner konnte dem Mann die Waffe entreißen.

Symbolbild Foto: Roland Weihrauch/dpa

Wie die Polizei berichtete, ereignete sich der Vorfall am Dienstag gegen 12.40 Uhr an der Johann-Sebastian-Bach-Straße oberhalb des Lipper Hellwegs in Sieker.

Polizeisprecherin Sarah Siedschlag: "Ein 44-jähriger Bielefelder verrichtete im Auftrag einer Firma Grünschnittarbeiten. Während er eine Motorsense in Gebauch hatte, wurde er von einem 39-jährigen Bielefelder angesprochen. Der ärgerte sich über die Lärmbelästigung während der Mittagszeit. Außerdem bemängelte er die Handhabung des Geräts, da seiner Meinung nach Passanten durch herumfliegende Teile Schaden nehmen könnten."

Der Mann forderte den 44-Jährigen auf, die Arbeiten sofort einzustellen, andernfalls würde er die Sense mit der Axt zerschlagen. Daraufhin entfernte er sich, um wenig später mit einer Spaltaxt in der Hand zurückzukehren.

Da die Axt mit der spitzen Seite nach vorne zeigte, fühlte sich der Gärtner massiv bedroht. Ein Kollege wurde auf die Situation aufmerksam und kam hinzu. Daraufhin gelang es dem 44-Jährigen, dem Mann die Axt zu entreißen. Dabei trat er den 39-Jährigen.

Beide Männer hatten zwischenzeitlich die Polizei alarmiert. Die Beamten nahmen Anzeigen wegen Bedrohung gegen den 39-Jährigen und wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 44-Jährigen auf.

Startseite
ANZEIGE