GSWG investiert an der Gustavstraße in Bielefeld-Senne und plant weiteres Neubauprojekt in der Innenstadt

Aus vier mach neun Wohnungen

Bielefeld

Die Abrissbagger haben gerade erst ihre Arbeit erledigt, doch schon ist an der Gustavstraße 4 in Senne deutlich zu erkennen, dass Wohnraum entsteht. Die Gemeinnützige Siedlungs- und Wohnungsbaugenossenschaft (GSWG) baut im Ortsteil Windelsbleiche ein Mehrfamilienhaus mit neun Wohnungen.

Kerstin Sewöster

Die GSWG baut an der Gustavstraße neue Wohnungen (von links): Bauleiter Andreas Folger, Vorstand Rainer W. Kolodziey, Britta Seewöster, Leiterin Vermietungsservice, Architekt Robert Weißbach und Geschäftsführer Daniel Darldrup. Foto: Kerstin Sewöster

„Aus vier mach neun“ war das Motto der Planer, denn auf dem fast 1.500 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Gustav-/Vormbrockstraße befand sich ein Vier-Familienhaus mit 292 Quadratmetern Wohnfläche, das einst zum Unternehmen Windel gehörte und Anfang der 90er Jahre von der GSWG erworben wurde. „Das Haus stammte allerdings von 1949 und war sanierungsbedürftig“, erläutert GSWG-Vorstand Rainer W. Kolodziey während einer Baustellenbesichtigung die Investition.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!