1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Autofahrerin schwer verletzt

  8. >

Rotlicht übersehen: Bielefelder Rentnerin (83) ist abgelenkt und fährt in Kreuzung

Autofahrerin schwer verletzt

Bielefeld

Weil ihr etwas in den Fußraum ihres Kleinwagens gefallen war, war eine Bielefelder Rentnerin (83) abgelenkt und fuhr bei Rotlicht in die Kreuzung. Das hatte schwerwiegende Folgen – es gab eine Schwerverletzte und hohen Schaden an drei Autos.

Mit diesem Opel Corsa steuerte die Rentnerin in die Kreuzung. Foto: Polizei Bielefeld

„Am Samstag ereignete sich im Kreuzungsbereich Südring und Windelsbleicher Straße ein Unfall mit drei Pkw. Eine Fahrerin wurde schwer verletzt“, berichtete Polizeisprecher Fabian Rickel.

Gegen 13.55 Uhr befuhr eine 83-jährige Bielefelderin mit ihrem Kleinwagen, einem Opel Corsa, den Südring in Fahrtrichtung Brackweder Straße. Kurz vor dem Kreuzungsbereich war der Seniorin nach derzeitigen Erkenntnissen ein Gegenstand in den Fußraum gefallen. Dadurch hatte sie nicht rechtzeitig reagieren können und fuhr beim Ampelrotlicht auf die Kreuzung.

Im Kreuzungsbereich kollidierte das Auto der Seniorin mit dem BMW einer 30-jährigen Bielefelderin. Diese hatte die Windelsbleicher Straße in Fahrtrichtung am Rohrwerk befahren. Mitten auf der Kreuzung wurde ihr Fahrzeug an der rechten Seite erfasst.

Durch die Kollision wurde der BMW auf den Pkw einer 40-Jährigen aufgeschoben. Diese stand mit ihrem Fahrzeug, einem Suzuki Swift, als Linksabbiegerin auf der Kreuzung, nachdem sie die Windelsbleicher Straße in Fahrtrichtung Stadtring befahren hatte.

Alle Unfallautos wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 25000 Euro geschätzt.

Startseite