1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Beratung ohne Barrieren

  8. >

Mädchenhaus Bielefeld baut an der Detmolder Straße 87 – Einzug soll im Herbst 2022 gefeiert werden

Beratung ohne Barrieren

Bielefeld

Barrierefreie Beratungsangebote für Mädchen und junge Frauen in Krisensituationen – das haben die Mitstreiter des Bielefelder Mädchenhauses schon lange auf ihrer Agenda. Ihrem Ziel sind sie nun ein gutes Stück nähergekommen. Nach dem Erwerb eines 1300 Quadratmeter großen Grundstücks an der Detmolder Straße kann nun die Realisierung beginnen und mit den Bauarbeiten gestartet werden

Kerstin Sewöster

Noch ist das Grundstück an der Detmolder Straße eine Brache, aber im Herbst 2022 sollen die Beratungsstellen einziehen (von links): Jens Hagedorn (Wohnbauförderung der Stadt), Mädchenhaus-Geschäftsführerin Birgit Hoffmann, Jugendamtsleiter Georg Epp, Sozialdezernent Ingo Nürnberger, Architekt Michael Pappert, Friderun Nippel vom Vorstand des Fördervereins sowie Jutta Fechtelkord und Heidi Saarmann vom Mädchenhaus-Vorstand. Foto: Kerstin Sewöster

„Die inklusive Ausrichtung und Öffnung unserer Angebote ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, da Mädchen mit Behinderungen zwei bis dreimal so häufig von Gewalt betroffen sind“, betont Mädchenhaus-Geschäftsführerin Birgit Hoffmann bei der Besichtigung der künftigen Beratungsadresse.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE