1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Betrunken zwei Unfälle verursacht

  8. >

Als die Polizei kommt, steht Bielefelder (41) mit Wodkaflasche am Maschendrahtzaun

Betrunken zwei Unfälle verursacht

Bielefeld

Gleich zwei Unfälle hat ein Bielefelder am Donnerstag auf der Brockhagener Straße verursacht. Erst fuhr der Mann ungebremst auf den Peugeot einer Gütersloherin auf, dann stieß er gegen eine Steinmauer und ließ anschließend seinen Fiat stehen.  

Der 41-Jährige ist auf den Peugeot einer Gütersloherin aufgefahren. Auffahrunfall Foto: Polizei Bielefeld

Als Polizeibeamte gegen 15.15 Uhr am Unfallort ankamen, wurden sie einige hundert Meter weiter von Zeugen auf einen Mann aufmerksam gemacht, der sich an einen Maschendrahtzaun anlehnte. Bei dem 41-jährigen Bielefelder soll es sich laut Polizei um den Fiat-Fahrer handeln.

Der Mann hielt eine Wodkaflasche in der Hand und musste von den Beamten aufgrund seiner Alkoholisierung gestützt werden. Hierbei zeigte der Fiat-Fahrer mehrfach aggressives Verhalten. Bei der Durchsuchung des Mannes konnten außerdem Betäubungsmittel sichergestellt werden. Nach einem freiwilligen Atemalkoholtest wurde der Mann zur Blutabnahme auf die Polizeiwache Süd gebracht.

Die 28-jährige Gütersloherin wurde beim Unfall leicht verletzt und von einer Rettungswagen-Besatzung noch am Unfallort ambulant behandelt. Ihr Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die Brockhagener Straße kurzzeitig einspurig gesperrt werden.

Bei der Überprüfung des 41-Jährigen wurde außerdem festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Bielefelder wird sich nun für die Unfallflucht, das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis, das Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss und die Verkehrsunfälle verantworten müssen.

Startseite
ANZEIGE