1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Betrunkener Autofahrer verletzt Bielefelderin auf Detmolder Straße

  8. >

Alkoholisiert mehrere Unfälle in Bielefeld verursacht

Betrunkener Autofahrer verletzt Bielefelderin auf Detmolder Straße

Bielefeld (WB/cm)

Am Silvesterabend verursachte ein 38-jähriger Bielefelder auf der Detmolder Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts mehrere Unfälle, in dessen Verlauf eine 49-jährige Bielefelderin verletzt wurde. Die Frau erlitt mehrere Prellungen, dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen.

Westfalen-Blatt

Ein Bielefelder (38) ist alkoholisiert gefahren und hat auf der Detmolder Straße eine Bielefelderin (49) verletzt. Foto: Christian Müller

Rettungsdienst und Polizei wurden um 19.52 Uhr alarmiert. Kurz vor der Kreuzung Lagesche Straße verlor ein 38-jähriger Autofahrer aus Bielefeld die Kontrolle über seinen Audi A6. Er fuhr die Außenspiegel von zwei Autos ab, die an der rechten Seite auf einem Parkstreifen geparkt waren. Wenige Meter weiter krachte er mit seinem Wagen in das Heck eines Audi Q3, welcher ebenfalls auf einem Parkstreifen abgestellt war. Das Auto samt zwei Insassen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehweg gestoßen und riss eine 49-jährige Bielefelderin zu Boden.

Die Frau war dabei, sich von ihren Familienangehörigen zu verabschieden, die in dem Audi Q3 saßen. Sie wurde vom Rettungsdienst untersucht und erlitt mehrere Prellungen. Die beiden Insassen im Audi Q3 und der Unfallverursacher blieben unverletzt. Der alkoholisierte Mann blieb etwa 200 Meter hinter der Unfallstelle stehen, nachdem Zeugen des Unfalls ihn anhielten. Ob er flüchten wollte oder die Kollision nicht bemerkte, ist unklar. Die Beamten stellten eine Alkoholisierung des Unfallfahrers fest und veranlassten eine Blutprobe. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden stark beschädigt abgeschleppt. Zu den entstandenen Sachschäden konnten keine Angaben gemacht werden. Der 38-Jährige konnte nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen zu Fuß zu seinem Ziel laufen.

Startseite
ANZEIGE