1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Betrunkener fährt Schlangenlinien vor Polizei

  8. >

Streifenwagenbesatzung stoppt Bielefelder (35) und nimmt ihm Führerschein ab

Betrunkener fährt Schlangenlinien vor Polizei

Bielefeld (WB/hz). Betrunken mit Schlangenlinien vor einem Streifenwagen der Polizei herzufahren – diese ganz schlechte Idee hat einen Bielefelder (35) den Führerschein gekostet. Offenbar dachte der betrunkene Autofahrer, der könnte nachts unauffällig durch die Innenstadt fahren.

Symbolbild. Foto: dpa

Wie Polizeisprecher Michael Kötter berichtete, sei der 35-Jährige am Steuer eines VW Passat in deutlichen Schlangenlinien vor dem Streifenwagen hergefahren. Die Polizisten seien am frühen Samstag nachts gegen 4.10 Uhr auf den Autofahrer aufmerksam geworden, als der vom OWD nach links auf die Stapenhorststraße abbog und nach rechts auf die Artur-Ladebeck-Straße steuerte.

„Der VW hatte zu einer angenommenen geraden Linie erhebliche Abweichungen von einigen Metern nach rechts und links“, berichtete der Polizeisprecher. Bei der Kontrolle des 35-jährigen VW-Fahrers hätten die Polizisten einen deutlichen Alkoholgeruch bemerkt.

Der Alkoholtest, den der Bielefelder freiwillig durchführte, wies eindeutig auf einen Alkoholkonsum hin. In der Polizeiwache Ost am Kesselbrink entnahm ihm im Anschluss eine Ärztin eine Blutprobe. Den Führerschein beschlagnahmten die Polizisten und verboten dem 35-Jährigen das Autofahren, sagte der Polizeisprecher.

Startseite
ANZEIGE